Dec 092014
 

Beim Coden ohne Internetzugriff in der Münchner U-Bahn sind Offlinedokus recht hilfreich für mich. Ob jedoch ein derart hoher Aufwand gerechtfertigt ist um sich eine Offlinedoku fürs Ionic Framework zu erzeugen bleibt jedem selbst überlassen:

  1. Ruby 1.x mit Ruby-Gems installieren von http://rubyinstaller.org/downloads/ nach Verzeichnis ruby (o.ä.) (Achtung: 2.x funktioniert nicht mit Jekyll wg. fehlendem Support für Ruby 2.x in Yaml siehe http://stackoverflow.com/questions/16498287/jekyll-liquid-exception-cannot-load-such-file-yajl-2-0-yajl
  2. PATH-Umgebungsvariable um ruby/bin erweitern
  3. Zertifikatsproblem beheben (evtl. Windowsspezifisch, siehe https://gist.github.com/fnichol/867550)
    a) cacert.pem von vertrauenswürdiger Quelle herunterladen (von z.B. http://curl.haxx.se/ca/cacert.pem) und speichern nach ruby/cacert.pen
    b) in Datei ruby/bin/gem.bat die Zeile “set SSL_CERT_FILE=c:\dev\ruby\cacert.pem” einfügen
  4. Ruby Dev-Kit passend zur Ruby-Version installieren
    a) Dowload von http://rubyinstaller.org/downloads/
    b) extract nach ruby-devkit
    c) Ausführen von ruby dk.rb init
    d) Ausführen von ruby dk.rb install
  5. Jekyll WebServer installieren durch Ausführen von gem install jekyll
  6. Verzeichnis ionic-site anlegen
  7. Ionic-Site clonen durch Ausführen von git clone https://github.com/driftyco/ionic-site ionic-site
  8. Jekyll WebServer starten in Verzeichnis ionic-site durch Ausführen von jekyll serve -w
  9. Doku lesen unter http://127.0.0.1:4000/docs/

+1 für ein downloadbares Archiv der Doku auf ionicframework.com.

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>